For using this site, please activate JavaScript.
Fri, Feb 14, 2020
FC St. Pauli
Forum FC St. Pauli
Rank no. {n}  
SG Dynamo Dresden
Dynamo Dresden Forum
Rank no. {n}  
Info
FC St. Pauli   SG Dynamo Dresden
Jos Luhukay J. Luhukay Manager M. Kauczinski Markus Kauczinski
18,50 mil. € Total market value 18,73 mil. €
25,8 ø age 25,7
Marvin Knoll M. Knoll Most valuable player J. Husbauer Josef Husbauer
Spread the word
22. Spieltag: FC St. Pauli - SG Dynamo Dresden
Feb 14, 2020 - 4:55 AM hours
  survey
  % votes
Optimismus überall, gegen Dynamo wirds ein leichter Ball
 66.7  4
Beide können sich entfalten, die Punkte sind gespalten
 16.7  1
Uns vergeht die letzte Lache, denn MK übt ganz bittere Rache
 16.7  1
Total: 6

The survey has expired.

2. Liga, Spieltag 22
FC St. Pauli : SG Dynamo Dresden
Fr, 14-02-2020, 18.30 Uhr
Millerntor-Stadion


Kurz & knackig - es ist Abstiegskampf. Mag man kaum glauben – aber ist so.
Es geht um drei Punkte. Nicht mehr, nicht weniger.
Immerhin gibt’s neuen Teppich...

Mit Dresden gastiert eine Mannschaft, der es in Jahresfrist gelungen ist, tatsächlich auswärts noch weniger Punkte zu holen als wir. Ihr Trainer MK (unser Ex) kommt aber „mit Vorfreude“ und ließ unter der Woche u.a. Oberkörperkraft trainieren (solang die Trikots noch passen).

Bei uns wird Salutogenese trainiert. Anders ist nicht zu erklären, dass JL nahezu aus dem Vollen schöpfen kann(abgesehen von den 3 üblichen Rekonvaleszenten).
Man darf sich also auf eine multioptionale Aufstellung freuen. Dabei wird es weniger auf das WER denn auf das WIE ankommen.

Im Übrigen pflegen beide Vereine ein „inniges“ Verhältnis. Traditionell „loben“ sich beide Anhängerschaften via Tapete und Laken über den grünen Rasen. Das gute Verhältnis geht soweit, dass beizeiten sogar die Sanitäranlagen des Gegners „saniert“ wurden. Gespannt welche Nettigkeiten am Valentinstag zu erwarten sind.

Zuviel zur Theorie – und die brauchen wir nur wenn die Praxis versagt. Sollte sie nicht – daher...

...Heimsieg & Forza
This contribution was last edited by geestler on Feb 14, 2020 at 1:36 PM hours
Show results 1-20 of 27.
22. Spieltag: FC St. Pauli - SG Dynamo Dresden |#1
Feb 14, 2020 - 10:31 AM hours
Dream team: FC St. PauliFC St. Pauli
-
Ohlsson
-
Knoll
-
Östigard
-
Buballa
-
Miyaichi
-
Becker
-
Benatelli
-
Sobota
-
Diamantakos
-
Veerman
-
Himmelmann
Wunschaufstellung
22. Spieltag: FC St. Pauli - SG Dynamo Dresden |#2
Feb 14, 2020 - 12:19 PM hours
Dream team: FC St. PauliFC St. Pauli
-
Ohlsson
-
Östigard
-
Ziereis
-
Buballa
-
Benatelli
-
Buchtmann
-
Miyaichi
-
Becker
-
Gyökeres
-
Veerman
-
Himmelmann
Stress-Wochen. Erst das kleine Derby gegen Kiel, jetzt das Spiel gegen unsere geliebten Freunde aus dem Osten und nächste Woche das große Derby in Pinneberg. Zumindest ich bin froh, wenn das alles vorbei ist und man entspannt gegen Sandhausen spielen kann.

Ein (für mich) gutes Omen vorweg: Das letzte Mal, an das ich mich erinnern kann, endete das erste Spiel mit neuem Rasen mit 5:0 gegen den KSC. Damals drehte noch Ewald seine Runde vor Anpfiff. Wie schön diese Zeiten waren...

Schöne Einleitung, deadboy30. Besonders der Part mit der innigen Liebe zwischen den Fans gefiel mir gut. Übrigens einer der Gründe, warum ich heute meinen Platz auf der Nord gegen den Platz auf dem Sofa tausche. Ich habe einfach keine Lust auf den Stress.

Zum Fußball:
Hurra, es ist Heimspiel! Zuletzt bedeutete das regelmäßig Punkte, sieben in drei Spielen, davon zwei Spiele gegen Top3-Mannschaften. Dass die uns (natürlich nur zu Hause) besser zu liegen scheinen als andere Teams, ist für das heutige Spiel natürlich erstmal schlecht.

Ich brauche gar nicht viel sagen, denn es ist immer dasselbe: Entscheidend für den Ausgang wird es einmal mehr sein, ob die Mannschaft sich den A aufreißt. Dass sie es theoretisch (fußballerisch) können, wissen wir, genau wie wir wissen, dass sie es viel zu selten zeigen.

Bei der Aufstellung bin ich nicht sehr kreativ, denn wie schon in der Einleitung steht, ist das Wie viel wichtiger als das Wer. Benatelli hat mir gegen den VfB gefallen, Buchtmann hat es wenigstens versucht. Der Rest stellt sich mehr oder weniger von selbst auf, auch, wenn ich mit der zweiten IV-Position wohl erst wieder glücklich werde, wenn Lawrence oder Avevor wieder fit sind - wann auch immer das sein wird.

Also: Einmal mehr Daumen drücken, auch dass drum herum nichts passiert und sich niemand unnötig provozieren lässt.
22. Spieltag: FC St. Pauli - SG Dynamo Dresden |#3
Feb 14, 2020 - 12:41 PM hours
Dream team: FC St. PauliFC St. Pauli
-
Ohlsson
-
Ziereis
-
Östigard
-
Buballa
-
Knoll
-
Miyaichi
-
Buchtmann
-
Benatelli
-
Gyökeres
-
Veerman
-
Müller
Ich bin weniger optimistisch, trotz der zuletzt ordentlichen bis guten Heimauftritte.
Auf jeden Fall würde ich den Keeper tauschen. Himmelmann hat 2 x gegen Fürth in meinen Augen sehr schlecht ausgesehen und gegen Kiel hat er nicht einmal den Mumm, das Gegentor auf seine Kappe zu nehmen. So disqualifiziert man sich!
Buballa sehe ich weiterhin als LV. Dort gibt es für ihn m.E. keine Alternative. Ohlsson war zuletzt besser als Zander. Und von Ziereis bin ich auch unverändert überzeugt. Knoll möchte ich mal wieder eine Chance im DM geben. Sobota braucht eine Pause. Das war gar nichts gegen Kiel.

•     •     •

SV Babelsberg 03 Wuppertaler SV
22. Spieltag: FC St. Pauli - SG Dynamo Dresden |#4
Feb 14, 2020 - 1:37 PM hours
Zitat von deadboy30
Na was ein Glück, dass ich mal wieder hier reingeschneit bin.
Eröffnung ist drin - Umfrage darfst Du machen.

Hab`ich...

•     •     •

Grüße aus der Stader Geest
22. Spieltag: FC St. Pauli - SG Dynamo Dresden |#5
Feb 14, 2020 - 6:20 PM hours
Dream team: FC St. PauliFC St. Pauli
-
Ziereis
-
Buballa
-
Östigard
-
Miyaichi
-
Benatelli
-
Knoll
-
Buchtmann
-
Ohlsson
-
Veerman
-
Gyökeres
-
Himmelmann
Das wir das Spiel tunlichst gewinnen sollten, dürfte selbstverständlich sein. Selbstredend wird, trotz der Bilanz, kein Selbstläufer werden... da wir MK ja noch ganz gut in Erinnerung haben, dürfte die beiden zentralen Aufgaben darin bestehen, nicht in Konter zu rennen wie überhaupt die Zweikämpfe anzunehmen und die entsprechende Aggressivität und Laufbereitschaft an den Tag zu legen. "Kontrollierte Offensive" dürfte das Stichtwort sein.
Da ich nach wie vor nicht glücklich mit unseren AVs bin, immer noch der Meinung bin, daß Ryo besser zur Geltung kommt, wenn er mehr Raum vor sich hat (bzw. ohne Räume schlicht gar nichts bewirkt) und wir meiner Ansicht nach eh Überzahl im MF erzeugen sollten, fände ich eine Variante mit 3er bzw. offensiver 5er-Kette hinten immer noch attraktiv.
Vorne darf sich gerne einer der beiden Spitzen als Anspielstation fallen lassen, während ich mir in der Zentrale eine gute Mischung aus Galligkeit, Ballsicherheit und wenigstens ein bißchen Phantasie im Spielaufbau wünsche.
Wir natürlich nicht so kommen... aber egal wer spielt: Mit dem Selbstvertrauen aus den letzten Heimspielen sollte es doch irgendwie klappen!

Immerhin: ausnahmsweise plagen den Gegner mal mehr Personalsorgen als uns. Ehlers, Makienok, Ebert und wohl auch Hartmann dürften fehlen, womöglich reicht es auch für Hamalainen noch nicht für die S11.

P.S.
Da Nürnberg in Heidenheim ran muß, H96 unseren Nachbarn und Bochum Stuttgart empfängt, könnten wir uns übrigens mit einem Sieg den 12. Tabellenplatz wieder zurückholen.
This contribution was last edited by NoNeedToArgue on Feb 14, 2020 at 6:25 PM hours
22. Spieltag: FC St. Pauli - SG Dynamo Dresden |#6
Feb 14, 2020 - 7:38 PM hours
Dream team: FC St. PauliFC St. Pauli
-
Zander
-
Östigard
-
Ziereis
-
Buballa
-
Benatelli
-
Knoll
-
Becker
-
Miyaichi
-
Veerman
-
Gyökeres
-
Himmelmann
Wunschaufstellung
22. Spieltag: FC St. Pauli - SG Dynamo Dresden |#7
Feb 14, 2020 - 8:08 PM hours
Dream team: FC St. PauliFC St. Pauli
-
Östigard
-
Buballa
-
Ziereis
-
Miyaichi
-
Sobota
-
Becker
-
Benatelli
-
Knoll
-
Veerman
-
Gyökeres
-
Himmelmann
Ja, Knoll auf der Außenbahn. Wirkt jetzt erstmal unorthodox aber es würde mich brennend interessieren ihn mal dort aufspielen zu sehen. Er ist zwar nicht unbedingt der schnellste, aber er hat einen guten linken Fuß, kann saubere Flanken/hereingaben spielen und hat auch dach durchsetzungsvermögen sich mal vorne auf dem Flügel festzubeißen. seine Defensiven Qualitäten sind ja eh bekannt und aktuell vielleicht auf der Außenbahn eh wichtiger als im Zentrum.

Ansonsten lässt sich die gesehene AUfstellung auch relativ Problemlos umgestalten falls das System so nicht funktioniert. entweder als 3-4-3 (Sobota vor/hinter Ryo) oder Viererkette (in demFall eventuell Ohlsson für Ziere bringen oder so).

Allgemein geheich davonaus dass Dresden viel auf konter gehen wird, bzw. MK durchaus auf seine relativ passive/abwartende Gangart zurückgreifen wird. Ergo halte ich mind. 2 Mann absicherung plus einen schnellen IV (Buba) und weitere Spieler die schnell nach hinten kommen (Sobota/Ryo) für durchaus sinnvoll um nicht in Konter/plötzliche Dresdner Überzahlspiele zu laufen.

Alternativ habe ich mir auch direkt eine 4erkette überlegt mit Knoll als LV Buba/Östigard IV und Zander(SAtatt Ziere) auf RV
(Der rest der obenaufgestellten als 3-3 bzw. 1-4-1/2-3-1)
aber ich wollte heute mal wieder was mit ner Dreierkette basteln.
22. Spieltag: FC St. Pauli - SG Dynamo Dresden |#8
Feb 14, 2020 - 8:17 PM hours
Dream team: FC St. PauliFC St. Pauli
-
Östigard
-
Buballa
-
Ziereis
-
Zander
-
Benatelli
-
Knoll
-
Ohlsson
-
Diamantakos
-
Veerman
-
Gyökeres
-
Himmelmann
Wenn schon, dann richtig grins

Ergebnis: 3-4 oder eben 4-3 zwinker
22. Spieltag: FC St. Pauli - SG Dynamo Dresden |#9
Feb 14, 2020 - 9:42 PM hours
Dream team: FC St. PauliFC St. Pauli
-
Ohlsson
-
Östigard
-
Buballa
-
Zander
-
Benatelli
-
Becker
-
Miyaichi
-
Sobota
-
Gyökeres
-
Veerman
-
Himmelmann
Und wie sollte es anders sein: Alle Spekulatius wurden umsonst rausgeholt, natürlich ändert sich - trotz aller Probleme fast (Becker und Flum tauschen die Startelf/Bank zurück) nichts. Ein leichtes für den gegnerischen Trainer, der die meisten ja noch kennt, sich das zurecht zu legen .

•     •     •

Grüße aus der Stader Geest

This contribution was last edited by geestler on Feb 14, 2020 at 9:43 PM hours
22. Spieltag: FC St. Pauli - SG Dynamo Dresden |#10
Feb 15, 2020 - 12:33 AM hours
Tolle Bande ihr sucht Schiedsrichter !!! Nehmt die 4 von heute die sinf euch treu .Was für ein Chaos. Unglaublich. Danke an Broll sonst 5:1
This contribution was last edited by Tigerwutz on Feb 15, 2020 at 12:34 AM hours
22. Spieltag: FC St. Pauli - SG Dynamo Dresden |#11
Feb 15, 2020 - 3:03 AM hours
FC St. Pauli Player Ratings - FC St. Pauli
3,0R. Himmelmann
2,0D. Buballa
2,5L. Östigard
2,0S. Ohlsson
2,5L. Zander
1,5R. Benatelli
3,0V. Gyökeres
3,0R. Miyaichi
3,0F. Becker
2,5W. Sobota
4,0H. Veerman
2,5C. Buchtmann
4,0L. Coordes
Dynamo Dresden Player Ratings - Dynamo Dresden
1,0K. Broll

Das Spiel in einem Wort zusammen gefasst: "Gnaaaarf!" augen-zuhalten augen-zuhalten augen-zuhalten

So ein Spiel MUSS eigentlich gewonnen werden.
Die erste Hälfte war so ziemlich das dominanteste was ich von unserem FCSP seit langem gesehen habe.
Hätte Dresdens Broll (Dervon mir eine glatte 1 bekommt für seine Leistung.) nicht so einen Sahnetage gehabt, hätten unsere Jungs vermutlich schon mit 3:0 oder 4:0 in die Pause gehen können und es hätte über HZ 2 eigentlich keinen großartigen Gesprächsstoff gegeben.

Ja, haste, haste halt und davon dann meist auch dicke.

Ich habe unsere Jungs auch in Halbzeit zwei als das deutlich stärkere Team wahrgenommen. Gerade in der Arbeit nach hinten.
Ich habe letztlich einen wirklich gefährlichenAbschluss auf Himmelmanns Tor wahrgenommen und das lag m.M.n. auch primär daran dass nicht jeder ptentielle Gegenangriff der irgendwo zwischen 1. Drittel und Mittellinie im Keim erstickt, souverän von der heutigen Viererkette weggeputzt wurde.

Das Spiel nach vorne war (mal wieder) wirklich ansehnlich wirklich schön bis ins letzte Drittel aber leider hat (mal wieder) auch die letzte Konsequenz gefehlt die bei mir langsam wirklich Thema wird und da muss man m.M.n. nicht nur die drei ganz offensiven in die Pflicht nehmen, sondern eigentlich alle Spieler.
trotz einer Menge guter Abschlüsse, hatte ich auch heute wieder das Gefühl dass die Rollenverteilung des letzten Ballkontakts vor dem Torschuss viel zu klar ist. Dresden hat nämlich heute in meinen Augen eine Sache verdammt gut gemacht und das war Henk Veerman so gut es geht unschädlich zu machen. Dadurch waren die Hauptgefahrerzeuger Gyökeres und Miyaichi, die zwar verdammt gute Chancen hatten, aber denen auch nicht alles gelingen kann.
Unabhängig der gesamten Leistung die ich heute als wirklich gut einstufe, muss ich mich einfach wieder daran aufhängen dass die Durchlagskraft aus der zweiten Reihe fehlt. Das tut sie schon der letzten Rückrunde. Knoll undSobota waren im ganzen letzten Jahr eigentlich die einzigen aus demMF die zumindest regelmäßig mal durch direkte Abschlüsse für Torgefahr gesorgt haben. Das ist m.M.n. aktuell eigentich die wichtigste Baustelle, neben der allgemeinen Effektivität vorm Tor.

Noch eine kurze Einzelbewertung:

-Himmelmann:
Musste nicht viel tun. Das was er musste hat er gut gemacht. Schon zu sehendass er unter Jos auch mehr mitspielt und das wie ichfinde auch sehr aufmerksam.

- Östigard:
Eigentlich durchweg souverän. Ansonsten nicht weiter auffällig.Gutes Spiel.

- Buballa:
War für mich heute der wichrigste Faktor in der Hintermannschaft. Auch wenn er ebenfalls nicht super auffällig war, hat mir sein Stellungsspiel sehr getaugt. Dazu hat er mit seiner GEschwindigkeit einige Konter schon unterbinden können bevor sie wirklich begonnen haben

- Ohlsson:
Sein Zug nach vorne bzw. auch gerade sein Spielwitz im letzten Drittel haben mich sehr überzeugt. Er hat heute wirklich gut gespielt und viel dazu beigetragen dass die Dresdner über weite Strecken des Spiels kaum aus ihrem eigenen Strafraum kamen.

- Zander:
Für ihn gilt eigentlich das gleiche wie für Ohlsson. Allerdings fand ich ihn in der Arbeit nach hinten manchmal etwas wackelig und vorne in manchen Situationen zu hektisch.

-Becker: War heute für mich tatsächlich der schwächste im MF Trio, aber dennoch über weite Strecken ziemlich gut.

-Sobota: von ihm hätte ich mir eigentlich nur gewünscht das ein oder andere mal selbst abzuschließen. Er weiß selsbt gut genug dass er auch aus der zweiten Reihe einen Ball ins Netz schweißen kann.

- Benatelli:
...entwickelt sich für mich aktuell immer weiter zu einer kleinen Offenbarung. Aktuell finde ich ihn für das Spiel im Mittelfeld bzw. für die Spielgestaltung fast wichtiger als Möller-Daehli in der Hinrunde.
spielerisch erinnert er mich immer mehr an einen etwasdynamischeren Bernd Nehrig.

- Buchtmann
Heute durchaus ziemlich gut. Seine Einwechslung hat dem Spiel wirklich gut getan. er scheint wieder ein wenig aufzublühen. Würde mich freuen wenn er es mal schaffen würde längerfristig in einerguten Form zu bleiben.

Anmerkung: Allgemein gefällt mir an den vieren, dass sie egalin welcher KOmbination sie auflaufen nie wirklich ein klarer 10/8/6er zu erkennen ist, sondern alle eigentlich alles machen und wie beiSobota im höchsten Fall eine gewisse Tendenz in eine Richtung zu erkennen ist.

-Miyaichi:
Für mich von den drei offensiven heute der beste. Bei ihm war heute einfach nur viel pech dabei.

-Veerman:
Henk hatte es heute verdammt schwer. Er wurde ziemlich gut zugestellt und kaum gefunden. Wenn er mal seine Aktionen bekommen hat, wirkte er heute auch eher unglücklich.
Bis auf seinen Beinahtreffer kam heute sehr wenig von ihm.

-Gyökeres:
Hat mich heute auch nur zu Teilen überzeugt. Irgendwie fehlte ihm heute die letzte Konsequenz.

- Coordes:
Hat ein paar schöne Ansätze gezeigt, war aber alles in allem eher schwach. er lässt sich für meinen Geschmack zu schnell abkochen.

- Diamantakos:
Seine tänzeleien im Strafraum sind schon sehr ansehnlich genauso die ein oder andere Hereingabe, aber letztlich war vieles was eer heute gemacht hat viel zu kompliziert.
Ich persönlich hätte ihn heute (anstatt von Coordes) lieber als Wechselkandidat für Gyökeres gesehen
22. Spieltag: FC St. Pauli - SG Dynamo Dresden |#12
Feb 15, 2020 - 3:16 AM hours
Realistisch betrachtet hättet ihr heute gewinnen müssen, was ihr an Chancen in der 1.Hz hatten ging ja garnicht. Wenn die Schüsse etwas platzierter gewesen wären, hätte auch ein überragender Broll keine Chance mehr gehabt. Die erste Halbzeit hat aber vermutlich ne Menge Kraft gekostet sodass die Zweite etwas ausgeglichener war, mal von den Chancen in der Nachnachspielzeit abgesehen.
Sei es wie sei, hätte ich in unserer Situation auch den Elfer und somit womöglich 3 Punkte genommen, vorallem nach dem letzten Spiel, auch wenn es nicht verdient gewesen wäre . Aber wenn man bedenkt, dass wir am Millerntor noch nie was gerissen haben und wir jetzt in 3 von 4 Spielen dieses Jahr ohne Gegentor sind, ja dann kann man als Dynamo durchaus was positives erkennen. Für euch sind es natürlich 2 verschenkte Punkte.
This contribution was last edited by SGD_Strike on Feb 15, 2020 at 3:19 AM hours
22. Spieltag: FC St. Pauli - SG Dynamo Dresden |#13
Feb 15, 2020 - 3:24 AM hours
Zitat von Dynamo-Ostrich
Opfermythos? Ich hoffe ihr erstickt an Euer Überheblichkeit.

In meiner Familie, in meinem Bekanntenkreis sind viele "MENSCHEN" durch diese Scheiss Bombardiererei am 13.-15.2. 1945 ums Leben gekommen, nicht, weil sie für Nazideutschland fielen, sondern weil der Krieg sie zu Flüchtlingen machte. Für so viel Geschmacklosigkeit, wie Bomben auf Wehrlose zu glorifizieren, solltet Ihr Euch einfach nur schämen!


Mein Lieber....

Ich sag dir mal was. Ich kenne bis heute einen ganz ganz großen Teil meines Familienstammbaumes nichteinmal weil in den Jahren zwischen 1933 und 1945 in den Konzentrationslagern ein großes Loch in diesen gerissen wurden. Lagern von den nach heutigen Belegen niemand mehr behaupten kann von nichts gewusst zu haben. Vor allem nicht von einer Bevölkerung die einen Krieg wollte und voll hinter diesem stand.
Ein Krieg der letztlich dazu führte dass Dresden, Berlin, Hamburg und viele andere Städte dieses Landes in Schutt und Asche gelegt wurden.
Natürlich sind die toten tragisch, aber ist absolut fatal die hintergründe dieser toten zu verschweigen und zu leugnen dass diese Bombenteppiche LEIDER ein notwendiger Teil der Befreiung Deutschlands von den Nazis waren.
Ein anderer Zweig meiner Familie hat ebenfalls viele Mitglieder bei Luftwaffenangriffen verloren und alle meiner mir bekannten (also die Teile meiner Familienzweige die nicht der Shoah oder den Blitzkriegen zum Opfer fielen) Urgroßväter und Onkel sind an der Front gestorben und ganz ehrlich. So tragisch jeder Menschenverlust ist, muss hierbei ganz klar von einem Opfer"Mythos" die Rede sein. Mein Uropa war ein Täter und wenn er sein überleben wie das vieler anderer an ein Fortbestehen des dritten Reiches gekoppelt gewesen wäre bin ich froh dass ich ihn nie kennen lernen musste. Selbst wenn er überlebt hätte hätte ich es wohl nicht gewollt wenn ich daran denke dass er für den Mord großer anderer Teile meines Stammbaumes und und unzähliger anderer mitverantwortlich ist. Genauso war meine Urgroßmutter eine Mittäterin weil sie es zugelassen und wie viele andere im Land gut fand, dass alles abgeholt wird was die heimische Idylle stört...

Ich wiederhole es nochmal. Jeder Tod ist tragisch und Ich glaube uns unterscheidet nicht so viel voneinander, außer dass ich weiß dass auch ich damals in einem dieser Lager gelandet wäre...
22. Spieltag: FC St. Pauli - SG Dynamo Dresden |#14
Feb 15, 2020 - 3:31 AM hours
Zitat von SGD_Strike
Realistisch betrachtet hättet ihr heute gewinnen müssen, was ihr an Chancen in der 1.Hz hatten ging ja garnicht. Wenn die Schüsse etwas platzierter gewesen wären, hätte auch ein überragender Broll keine Chance mehr gehabt. Die erste Halbzeit hat aber vermutlich ne Menge Kraft gekostet sodass die Zweite etwas ausgeglichener war, mal von den Chancen in der Nachnachspielzeit abgesehen.
Sei es wie sei, hätte ich in unserer Situation auch den Elfer und somit womöglich 3 Punkte genommen, vorallem nach dem letzten Spiel, auch wenn es nicht verdient gewesen wäre . Aber wenn man bedenkt, dass wir am Millerntor noch nie was gerissen haben und wir jetzt in 3 von 4 Spielen dieses Jahr ohne Gegentor sind, ja dann kann man als Dynamo durchaus was positives erkennen. Für euch sind es natürlich 2 verschenkte Punkte.



Man merkt scchon ein wenig, dass es bei euch und uns aktuell sehr ähnliche Dauerprobleme gibt.
(Ich denke die letzten 3-4 Minuten des Spiels gegen Kiel kennt aktuell jeder Fußballfan des Landes augen-zuhalten )
Bei uns ist es primär dass der Ball einfach nicht rein will und ihr habt ja aktuell so gar kein Glück mit dem VAR oderallgemein Schiedsrichtern.

Alles in allem denke ich dass beide Seiten auch das ein oder andere positive aus den vergangenen drei Partien mitnehmen können.
Euer Keeper wird nach dem Tag heute aufjedenfall erstmal das Selbstbewusstsein seines Lebens haben. stark

Naja. Trotz aller "Hassliebe" wünsche ich euch noch viel Erfolg im Abstiegskampf Wär irgendwie Schade wenn noch ein weiterer "lebendiger" Club denGangin Liga 3 antreten müsste.
22. Spieltag: FC St. Pauli - SG Dynamo Dresden |#15
Feb 15, 2020 - 3:37 AM hours
Zurück zum Sport..(!)

Bankrotterklärung in Halbzeit 2.
Hoch und weit..wie zu Zeiten von Morike Sako..
Nein..der Torwart hatte keinen Sahnetag..die Schüsse sind nicht plaziert genug.

Und immer wieder nicht nachvollziehbare Aus und Einwechselungen zu komischen Zeitpunkten.
Ich hätte heute Henk zur Halbzeit durch Dima ersetzt!

Bleibt nur zu hoffen, dass drei Mannschaften noch schlechter sein werden..
22. Spieltag: FC St. Pauli - SG Dynamo Dresden |#16
Feb 15, 2020 - 3:42 AM hours
Moderator note
Ich habe mal alles rausgenommen, was sich nicht nach Fußball anhört.

Die Verantwortlichen für das was von 1939 und 1945 geschah sollten uns allen klar sein, was nützt es da die Opfer von Dresden oder Hamburg gegeneinander aufzuwiegen. Was haben die Opfer davon?

•     •     •

Grüße aus der Stader Geest

This contribution was last edited by geestler on Feb 15, 2020 at 3:42 AM hours
22. Spieltag: FC St. Pauli - SG Dynamo Dresden |#17
Feb 15, 2020 - 11:52 AM hours
Ehrlich gesagt wundert mich das Ergebnis nicht. Leider stecken beide Mannschaften tief unten in der Tabelle drin. Da ist dann der psychische Druck viel größer für einen Feldspieler größer Tore zu machen als wenn man weiter oben steht. Da geht dann oft auch mal einer nicht rein den man sonst mit verbundenen Augen treffen würde.

Schade nur das Luhukay statt Knoll am Ende noch Coordes (nichts gegen ihn) eingewechselt hat. Seine Erfahrung hätte uns in diesem Moment bestimmt mehr geholfen eher geholfen als das Talent eines jungen Spielers. Ich hoffe nur das Luhukay jetzt auch endlich mal wieder nach Leistung anstatt nach persönlichem Gefallen aufstellt. Wenigstens hat es am Ende noch Diamantakos noch zu einem Einsatz geschafft.
22. Spieltag: FC St. Pauli - SG Dynamo Dresden |#18
Feb 15, 2020 - 12:22 PM hours
Selten hat sich ein Unentschieden so sehr wie eine Niederlage angefühlt.

Nicht nur, dass man in der ersten Halbzeit mehrere Tore schießen muss, sondern auch noch in der letzten Minute das Ding an den Pfosten setzt. Autsch. Wie wichtig. Wären diese drei Punkte gewesen!

Ein entscheidender Faktor war sicher, dass Dynamo Henk aus dem Spiel nehmen konnte. Klar, das weiß man über St. Pauli halt: Die Tore schießt eben fast nur Henk. Ich war schon überrascht, aber auch glücklich damit, dass Diamantakos mal eine Chance bekommen hat. Das hätte ich mir früher gewünscht.

Nun, das zweite Spiel hintereinander, in dem man im allerletzten Moment Punkte verschenkt hat. Ich bin ja der Meinung, dass man sowas im Kampf um den Klassenerhalt nicht unbedingt tun soll, aber die Mannschaft scheint da anderer Ansicht.

Jetzt schauen wir mal, was das Derby bringt. Ist ja leider auswärts, also spielt da eine ganz andere Mannschaft, die sich nur verkleidet hat...

Nachtrag: Der fcsp hatte gestern übrigens mehr Torschüsse als der BVB. Aua! augen-zuhalten
This contribution was last edited by phippswe on Feb 15, 2020 at 12:26 PM hours
22. Spieltag: FC St. Pauli - SG Dynamo Dresden |#19
Feb 15, 2020 - 5:23 PM hours
FC St. Pauli Player Ratings - FC St. Pauli
3,0R. Himmelmann
3,0D. Buballa
2,0L. Östigard
3,0S. Ohlsson
4,0L. Zander
3,0R. Benatelli
3,5V. Gyökeres
2,5R. Miyaichi
4,0F. Becker
3,0W. Sobota
5,0H. Veerman
3,0C. Buchtmann
3,5L. Coordes

Im Grunde muß man zu dem Spiel gar nicht viel schreiben: erste HZ war Dresden erschreckend schwach (keine 40 % Zweikämpfe gewonnen, Räume angeboten trotz Defensivtaktik), was wir ein Stück weit auch durch hohes Engagement, Galligkeit und klugem Abwarten erzwungen haben. Den hohen Aufwand konnte man in HZ 2 nicht mehr so betreiben, Dresden hat sich noch weiter zurückgezogen und die Räume zu gemacht.
Bei der Elfer-Szene hatten wir Glück, auch wenn ich denke, daß es richtig war, ihn nicht zu geben. Aber beschweren hätten wir uns auch nicht dürfen. Mal wieder eine unnötige Herangehensweise einer unserer Abwehrspieler im eigenen Strafraum.
Summa sumarum hätten wir das Spiel natürlich gewinnen müssen.

Was mich indes stört, ist die Haltung "wir haben doch richtig gut gespielt, nur uns leider nicht dafür belohnt". Ähnlich wie bei den individuellen Aussetzern in der Defensive, ist es die Stetigkeit dieser Feststellung, die zeigt, daß hier etwas im Argen liegt und daß es eben nicht nur "Pech" ist, auch wenn es natürlich auch Pech ist. Die Chancenverwertung ist, abgesehen von Henk, schlicht unzulänglich. Das fing beim Stuttgart-Spiel an (bei dem wir zum Zeitpunkt des Ausgleichs eigentlich auch schon zwei oder drei Tore hätten schießen müssen) und zog sich seitdem durch die gesamte Saison. Auch deshalb stehen wir eben unten drinnen und dies zu Recht!

Spieler des Spiels war für mich übrigens Östigard - Defensiv die meisten gewonnenen Zweikämpfe (25), super Quote dabei (86 %), dazu noch die meisten abgefangenen Bälle, offensiv noch mit einigen Abschlüssen und "erster" Spieleröffner.
22. Spieltag: FC St. Pauli - SG Dynamo Dresden |#20
Feb 15, 2020 - 8:52 PM hours
Zitat von NoNeedToArgue
Spieler des Spiels war für mich übrigens Östigard - Defensiv die meisten gewonnenen Zweikämpfe (25), super Quote dabei (86 %), dazu noch die meisten abgefangenen Bälle, offensiv noch mit einigen Abschlüssen und "erster" Spieleröffner.


Und das lebendigste Statement zum Gegner und den bekannten Ereignissen seit langem. Lebenslange Mitgliedschaft für den Mann, sofort!

•     •     •

***** Alfon Libertad! *****
  Post options

Do you really want to delete the complete thread?


  Moderator options

Do you really want to delete this post?

  Alert this entry
  Alert this entry
  Bookmark
  Subscribed threads
  Entry worth reading
  Entry worth reading
  Entry worth reading
  Post options
Use the thread search if you want to move this thread to a different thread. Click on create thread if you want to turn this post into a stand-alone thread.