For using this site, please activate JavaScript.
Sat, Nov 9, 2019
Hallescher FC
Forum Hallescher FC
Rank no. {n}  
TSV 1860 Munich
1860 Munich Forum
Rank no. {n}  
Info
Hallescher FC   TSV 1860 Munich
Torsten Ziegner T. Ziegner Manager M. Köllner Michael Köllner
5,60 mil. € Total market value 5,60 mil. €
25,1 ø age 25,4
Terrence Boyd T. Boyd Most valuable player D. Erdmann Dennis Erdmann
Spread the word
15. Spieltag: Hallescher FC - TSV 1860 München (3. Liga)
Nov 4, 2019 - 12:08 PM hours
  survey
  % votes
Überraschungscoup in Halle!
 36.8  7
Weiterer Punkt für den Klassenerhalt
 26.3  5
Niederlage und weiterhin mittendrin im Abstiegskampf
 36.8  7
Total: 19

The survey has expired.

Ein extrem wichtiger Dreier. Gegen die Viktoria aus Köln konnten wir uns endlich für unser aufwendiges Spiel belohnen. Offensiv war das richtig guter Fußball. Defensiv durchaus aber ausbaufähig. Ausgerechnet jetzt müssen wir beim "Fast-Tabellenführer" Halle ran. Halle? Da war doch was. Letztes Jahr gabs in der Hinrunde das legendäre 1:1, wo Halle sich wahrscheinlich heute noch fragt, wie man zu diesem Punkt gekommen ist. Außerdem haben sich da gewisse Spieler für diverse Hollywood-Filmrollen empfohlen. Halle könnte aber dennoch genau jetzt der richtige Zeitpunkt sein. Wir haben nichts zu verlieren und Halle hat immerhin seit zwei Spielen nicht mehr gewonnen. Einem 3:3 gegen Meppen folgte eine doch überraschende 1:0-Pleite in Magdeburg. Wie man sieht, jeder kann jeden schlagen in Liga 3. Und genau das ist unsere Chance.


Der Gegner-Check:
Halle ist doch überraschend wieder ganz weit oben dabei. Mit einem mittelmäßigen Etat spielen sie oben mit. Das ist aller Ehren wert, denn bei uns konzentriert sich die sportliche Führung mit ähnlichem Etat lieber aufs Jammern und Mosern. Im Kindergarten geht's da wohl gesitteter zu. Halle ist momentan in einer kleinen "Krise", wenn man das so nennen darf. Sie haben nur einen Sieg aus den letzten 6 Punktespielen holen können. Mit Boyd und Sohm hat Halle ein sehr erfolgreiches Sturmduo. Boyd kommt auf 7 Tore und 5 Vorlagen. Kollege Sohm auf 5 Tore und 5 Vorlagen. Sohm hat allerdings in Magdeburg überraschend gefehlt. Konnte leider keine Informationen bezüglich einer Verletzung finden.


Informationen zum Spiel:
Das Spiel findet am Samstag, 09. November um 14:00 Uhr im Erdgas-Sportpark statt. Für alle Freunde ohne Magenta-Sport ein Hinweis. Das Spiel wird auch LIVE im BR und MDR übertragen. Also genug Möglichkeiten unsere Löwen zu unterstützen.


Nun zu unseren Löwen:
Mal wieder Unruhe, typisch 1860. Zum momentanen Thema wird genug über die Medien kommuniziert. Ich will da nicht weiter drüber sprechen, weil mich das Thema einfach nur nervt. Daniel Bierofka hat mit Erdmann wieder eine Option mehr in der Defensive. Das ist auch dringend notwendig, da generell die Defensive gegen Köln nicht den besten Tag erwischt hat. Ein Fragezeichen dürfte hinter Bonmann, Bekiroglu und Gebhart stehen. Bei Bonmann und Gebhart kann man davon ausgehen, dass sie fit werden. Bei Bekiroglu wird es schwieriger. Aufgrund der langen Ausfallzeit wird es auch für nächsten Samstag vermutlich nicht reichen. Es gibt eigentlich wenig Grund etwas zu ändern. Einzig Erdmann und Gebhart sind natürlich Optionen für von Beginn an. Zudem ist Steinhart wieder bei 100%. Könnte also eng für Klassen, Lex oder Willsch werden.


Statistik:
Die Statistik spricht mal wieder gegen uns. In drei Auswärtspartien konnten wir noch nie gewinnen. Zwei Punkteteilungen stehen der 3:0 Pleite vom letzten Jahr gegenüber. Also Zeit die Statistik aufzuhübschen.


Voraussichtliche Aufstellungen:

Hallescher FC:
Eisele - Washausen(C) - Kastenhofer - Landgraf - Jopek - Bahn - Göbel - Guttau - Lindenhahn - Boyd - Sohm (Nietfeld)

1860 München:
Bonmann - Paul - Weber - Erdmann - Steinhart - Wein - Rieder - Klaasen - Lex (Willsch) - Mölders - Ziereis (Gebhart)


Persönlicher Tipp:
Wir revanchieren uns für die schwache Punkteausbeute vom letzten Jahr und holen überraschend 3 Punkte in Halle.
Show results 1-4 of 4.
Zitat von Abstiegsgeist

Zitat von huuuiiii

Soviel dazu, dass die Spieler keinen Bock mehr auf Biero hatten, was uns ja unter anderem von einem northgateDS versucht wird einzureden...


Ob es eine gute Chemie zwischen Team und Bierofka gab kann und will ich nicht beurteilen.
Aber diese Szene als Argument zu nehmen das ALLE mit ihm auskamen ist auch fahrlässig.

Wenn z.B. diese Szene bzw. die Idee dazu von Mölders ausging stellt sich doch kein Dressel hin und sagt er ist dagegen.
Die Wahrheit liegt doch in der Mitte, es gibt Spieler die super mit Bierofka auskamen und welche die eher nicht damit auskamen. Wie überall sonst auch wo mehr als 5 Menschen aufeinander treffen.
Insgesamt fand ich die Aktion schön.


Ich glaube allerdings auch nicht dass es überhaupt eine Profi-Mannschaft gibt, in der ALLE Spieler gut mit dem Trainer auskommen. Da immer nur elf Spieler in der Startelf stehen können liegt es in der Natur der Sache, dass wohl der ein oder andere der kaum zu Einsätzen kommt, unzufrieden mit seiner persönlichen Situation ist. Einige versuchen sich durch starke Leistungen im Training aufzudrängen, andere sehen nur im jeweiligen Übungsleiter den Grund für ihre Nichtberücksichtigung und entwickeln so vielleicht im schlimmsten Fall sogar eine Abneigung gegen ihren Coach.

Hätte Biero aber einen Trümmerhaufen hinterlassen, dann würde mit Sicherheit auch keiner der "Trainerlieblinge" auf die Idee kommen, eine solche Aktion vorzuschlagen. Und ich kann mich auch nicht daran erinnern, dass ich nach einer Trainerentlassung schon einmal so eine eindrucksvolle Solidaritätsbekundung einer Mannschaft (auf!!) dem Spielfeld erlebt habe. Für mich war das ganz großes LÖWEN-Kino! daumen-hoch

•     •     •

TSV 1860: Deutscher Meister: 1966
DFB-Pokalsieger: 1942,1964, 1996 (HP)
Süddeutscher Meister: 1963,1979
Meister RL Bayern und Aufstieg in Liga 3: 2018

Pro: 1. FC Magdeburg - Borussia Dortmund - Kickers Offenbach - LFC - RW Essen

This contribution was last edited by ScottishLion on Nov 9, 2019 at 7:13 PM hours
1860 Munich Player Ratings - 1860 Munich
2,5M. Hiller
1,5D. Erdmann
2,0F. Weber
2,0A. Berzel
2,0P. Steinhart
1,5M. Willsch
1,5Tim Rieder
2,5D. Wein
1,5D. Dressel
1,0Stefan Lex
2,5S. Mölders

Zitat von Pewie1972

Zitat von Jojo1860

Ich rechne mit obiger Aufstellung. Da Beer in der PK davon spricht, dass Halle gerne durchs Zentrum kommt und Flanken auf die beiden physisch starken Mittelstürmer ein klares Muster darstellen, gehe ich von einer Fünferkette in Verbund mit einer Doppelsechs aus. Dann hätten wir mit Berzel, Weber Erdmann, Wein und Rieder wirklich geballte Defensivpower auf dem Platz.

Mein Tipp: Wenn wir an die Leistung in Rostock anknüpfen - und genau das glaube ich - fahren wir dieses Mal nicht mit leeren Händen aus Sachsen-Anhalt nach Hause. Uns gelingt endlich mal ein Auswärts-Coup!


Sorry, mit Berzel und Erdmann hast Du aus meiner Sicht leider keine geballte Defensiv-Power auf dem Platz, wie Du schreibst.

Siehst du das immer noch so? zwinker

Erdmann und Berzel haben gestern eine überragende Partie absolviert und - in Verbund mit Weber, Wein, Rieder & Co. - dafür gesorgt, dass sich Halle an unserem Defensiv-Bollwerk die Zähne ausgebissen hat.

Gestern haben wir meiner Meinung nach unser bestes Spiel in der laufenden Saison auf den Rasen gezaubert. Defensiv kompakt und im Umschaltspiel sehr gefällig, indem wir spielerisch intelligent und zielstrebig nach vorne gespielt haben. Beer hat die Jungs perfekt eingestellt. daumen-hoch

Dressel hat mir ganz hervorragend gefallen. Seine Balleroberungen (nicht nur vom 0:1) und anschließenden Bälle in die Spitze waren erste Sahne. Lex hat gestern zweifellos sein bestes Spiel im Löwentrikot absolviert, er war echt der Wahnsinn! Willsch ist der perfekte rechte Schienenspieler, Steinhart befindet mittlerweile auch wieder in richtig guter Verfassung. Rieder fand ich ebenfalls ziemlich stark. Und hinten waren Erdmann & Co. die Felsen in der Brandung.

Natürlich hatten wir auch hier und da ein bisschen Glück. In der zweiten Halbzeit hätte Halle schon zum Ausgleich kommen können. Ich denke da vor allem an den artistischen Lupfer von Drinkuth und den Last-Minute-Schuss von Boyd. Mit ein bisschen Pech kassieren wir in diesen Szenen den unverdienten Ausgleich. Doch insgesamt war der Sieg ohne Zweifel hochverdient. Allein Lex hätte mit ein klein bisschen mehr Glück einen Hattrick geschnürt.

Ein ganz großes Lob geht auch an unsere Fans. Was die wieder einmal für eine Stimmung gemacht haben, war sensationell. Ich finde es sehr sympathisch von Reisinger & Co., dass sie sich in den Gästeblock gestellt haben und nicht neben OG auf der Haupttribüne Platz genommen haben. Zum Spruchband der Fans: Sie haben vollkommen recht. Die Fans machen den Verein aus. Sechzig hat vor Resinger, vor Bierofka, vor Ismaik und auch vor Mölders, vor Weber & Co. existiert. Und Sechzig wird auch nach diesen bedeutenden Personen existieren. Die einzige Konstante, die einzigen, die immer da sind, die egal ob in Rostock, Halle, Meppen oder Giesing für Furore sorgen, sind die Fans! Sie machen unseren geliebten Verein besonders. Sie sind die Seele unseres Vereins. Dieses Spruchband unterstreicht auch, was wirklich im Mittelpunkt steht. Nicht der Investor, nicht das Präsidium, sondern die bedingslose Unterstützung der Mannschaft!

Die T-Shirt Aktion fand ich ebenfalls sehr gelungen. Eine tolle Geste von unseren Jungs. daumen-hoch

Summa summarum: Ein richtig geiler Tag, der durch die Verpflichtung von Michael Köllner perfekt abgerundet wurde. stark

•     •     •

Einmal Löwe Immer Löwe!

"Vor über 50 Jahren/ an einem Tag im Mai/ da waren wir Deutscher Meister/ ganz München war dabei/ wir kämpfen immer weiter/ für unsren großen Traum/ noch einmal Deutscher Meister/ im Sechzger-Stadion"

"Un giorno all'improvviso/ mi innamorai di te/ il cuore mi batteva/ non chiedermi perché/ di tempo ne è passato/ ma sono ancora qua/ e oggi come allora/ difendo la città"

Forza Napoli sempre!


Sympathien mit: Gladbach, Freiburg, Magdeburg, Betis

This contribution was last edited by Jojo1860 on Nov 10, 2019 at 2:30 PM hours
So jetzt habe ich mir das spiel endliuch ansehen können, nachdem ich gestern nicht zuhause war. War das schwer, nirgends reinzuklicken um das Ergebnis nicht zu sehen.

Ja und was habe ich gesehen.

Endlich ein Auswärtsspiel mit einem klaren Konzept. Das was wir immer gefordert haben, hinten dicht machen und mit schnellem Umschaltspiel zum Erfolg kommen. Endlich haben wir mal nicht versucht, mit Gewalt das Offensivspiel durchzudrücken.

Das war das erste Spiel seit Jahren, in dem alles gepasst hat. Laufbereitschaft, Kombinationsspiel, fast keine Abspielfehler und das Ganze bei einem Aufstieg favoriten.

Ein Lex, wie ich ihn noch nie gesehen habe, die Abwehr brutal sicher und ohne persönliche Fehler. Wilsch saustark, Dressel stark.

Obs ein Trotzreaktion wegen war, obs eine Reaktion der defensiveren Aufstellung war, will ich dahingestellt lassen. Ich bin davon überzeugt dass wir mit so einer Leistung vorne mitspielen könnten.

Obs ne Eintagsfliege war , wird sich rausstellen.
1860 Munich Player Ratings - 1860 Munich
3,0M. Hiller
2,0D. Erdmann
2,0A. Berzel
2,0F. Weber
3,0P. Steinhart
2,0M. Willsch
2,0Tim Rieder
2,0D. Wein
2,5D. Dressel
2,0Stefan Lex
3,0S. Mölders

Sehr ansprechende, gute Teamleistung und schlicht das beste Auswärtsspiel seit einer gefühlten Ewigkeit.

Auch wenn der HFC im Moment gerade einen Durchhänger hat, muss man das Auswärtsspiel in Halle auch erstmal gewinnen. Mit Glück hatte das gestern nichts zu tun, der Erfolg war das Ergebnis einer sehr guten Defensivleistung. Das man in Halle auch unter die Räder kommen kann haben wir ja letztes Jahr mit einer klaren 3:0 Niederlage leidvoll erfahren müssen. Auch wenn die gestrige Mannschaft nicht mehr dieselbe war, wie die von letzter Saison, hat der HFC an sich eine sehr ballsichere und spielstarke Mannschaft. Mit Boyd und Sohm auch ein starkes Angriffsduo, dazu mit Bahn einen Spielgestalter dahinter, einen Nietfeld noch auf Bank. Die Hallenser haben auch in der ersten Hälfte sofort das Kommando übernommen und einiges an Aufwand betrieben, aber da war absolut kein Durchkommen.

Oliver Beer hat gestern einen guten Job gemacht. Wir hatten erkennbar einen Plan. Die gewählte Defensivtaktik war bei dem vorhandenen Spielermaterial genau das richtige Mittel zum Zweck für das Auswärtsspiel in Halle. Auf dem Platz war das ein flexibles 3-5-2 bzw. 5-3-2 mit zwei kompakten Dreierketten mit Erdmann-Weber-Berzel und Wein-Dressel-Rieder davor. Dazu dann Willsch und Steinhart als defensive, flexible Außenbahnspieler. Lex als eher hängende Spitze bildet mit Mölders das Angriffsduo. Von der Mannschaft wurde die defensive Grundausrichtung sehr gut umgesetzt. Halle zwar mit deutlich mehr Ballbesitz, aber keinen Anspielstationen im letzten Drittel, immer wieder gab es Ballverluste der Hallenser, immer wieder sind sie mit ihren Angriffsbemühungen an unserer Defensive hängen geblieben. Mit Sohm war einer der beiden Hallenser Stürmer abgemeldet. Boyd hatte auch wenige Zugriff. Mit zunehmender Spieldauer kamen unsere Jungs dann zu immer mehr Umschaltaktionen, die zu deutlich gefährlicheren Möglichkeiten geführt haben als sie die Hallenser gestern Nachmittag hatten. Einzig unsere Chanceneffizienz hat gestern zu wünschen übriggelassen, aber das 1:0 von Lex hat gereicht, auch weil Halle bis auf ihre kurze Sturm und Drangphase nach der Pause zu wenig zwingenden Chancen kam und unsere Verteidigung wenig zugelassen hat. Die Hallenser fanden einfach keinen Weg zum Durchkommen, daher sind sie auch irgendwann zu Hoch und Weit übergegangen, was unserer kopfballstarken Defensive dann zusätzlich entgegengekommen ist. Zu meinem Erstaunen hat sich die Defensiv zu keiner Zeit eine, der sonst immer wieder zu beobachtenden Schwächephasen gegönnt. Einziger Kritikpunkt an der Defensive ist für mich Hillers schwache Abwehr (56'), die in der Folge von Drinkuth fast bestraft worden wäre, aber Berzel steht da kurz vor der Linie goldrichtig. Boyds Schuss in der Nachspielzeit (90+3') war dann vielleicht noch ein Herzschlagmoment, aber sein Dropkick ging dann doch am Tor vorbei.

Die abwartende, defensive Grundausrichtung mit einem schnellen Umschaltaktionen ist voll aufgegangen. In der Endbetrachtung muss man (fast schon überrachend) konstatieren, dass unser Gegner aus Halle mit der 0:1-Niederlage noch gut bedient war. Die Spieler des HFC sind mit uns gestern absolut nicht zurechtgekommen. Das Ding kann sogar 0:3 oder 0:4 ausgehen, wenn Lex nicht zweimal doppeltes Pfostenpech hat und/oder die anderen die sich sämtlich aus Umschaltmomenten bietenden Großchancen (wieder Lex aber auch Mölders und auch Dressel) effizienter verwertet werden. Da die defensive Ordnung, defensive Spielkontrolle bis zum Schluss gehalten hat, war auch keine Gefahr, dass es nicht doch in eine andere Richtung läuft. Eine geschlossene Mannschaftsleistung, explizit hervorheben möchte ich daher keinen.

Fazit: Ein guter Wochenabschluss nach einer turbulenten Woche und vor der Länderspielpause. Der von manchen befürchtete und/oder prophezeite Weltuntergang für die Zeit nach Biero ist ausgefallen und einen neuen Trainer haben wir sogar auch schon.
This contribution was last edited by Frankie1860 on Nov 10, 2019 at 4:03 PM hours
  Post options

Do you really want to delete the complete thread?


  Moderator options

Do you really want to delete this post?

  Alert this entry
  Alert this entry
  Bookmark
  Subscribed threads
  Entry worth reading
  Entry worth reading
  Entry worth reading
  Post options
Use the thread search if you want to move this thread to a different thread. Click on create thread if you want to turn this post into a stand-alone thread.